Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Toyota Motor erhöht den Ausblick

14.02.2018 09:50

Toyota Motor erhöht den Ausblick

TOKIO (Dow Jones)--Der Autobauer Toyota Motor ist in diesem Jahr zwar gewinnseitig auf Rekordkurs, doch für die Führungsriege ist dies kein Grund zum Feiern. Der Gewinnschub geht nämlich auf die Währungsschwankungen und die einmaligen Vorteile aus der US-Steuerreform zurück. Japans größter Automobilhersteller erwartet für das im März endende Geschäftsjahr jetzt ein operatives Ergebnis von 2,2 Bill Yen (rund 16,42 Mrd EUR). Das wäre eine Verbesserung von 10% im Vergleich zum Vorjahr. Ohne Wechselkursschwankungen würde Toyota aber ein leicht niedrigeres Betriebsergebnis erwarten, sagte Finanzvorstand Koji Kobayashi. Das Nettoergebnis 2017/18 soll auf 2,4 Bill steigen. Bisher hatte der Konzern 1,95 Bill in Aussicht gestellt. Im vergangenen Quartal habe man gewinnseitig mit 290 Mrd Yen von der Steuerreform profitiert, so der Konzern.

CEO Akio Toyoda ordnete 2017 an, dass der Konzern seine Geschäfte verbessern müsste, nachdem im Geschäftsjahr 2016/17 das Nettoergebnis um ein Fünftel zurückgegangen war. Er beauftragte das Management herauszufinden, wie die Kosten gedrückt und die Gewinne in diesem Jahr ohne die Hilfe des Yen angekurbelt werden können. Die Generalüberholung beinhaltete auch eine neue Personalie mit Kobayashi als CFO. Er kam von dem Toyota-Lieferanten Denso und ersetzte einen Finanzvorstand, der nur nach acht Monaten zurücktrat. Dow Jones

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Japan
Großkonzerne treffen deutsche Mittelständler
Südkorea
Sieben Jahre Freihandelsabkommen
Recht & Steuern
Standortverlagerung durch Umweltauflagen
China
Deutsche Lerninhalte in Mandarin übersetzt


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner