Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Japans Wirtschaft das achte Quartal in Folge gewachsen

21.02.2018 10:20

Japans Wirtschaft das achte Quartal in Folge gewachsen

TOKIO (Dow Jones)--Die japanische Wirtschaft ist von Oktober bis Dezember das achte Quartal in Folge gewachsen. Damit befindet sich Japans Wirtschaft in der längsten Wachstumsphase seit den späten 1980er-Jahren. Volkswirte gehen davon aus, dass sich der moderate Aufschwung auch in diesem Jahr fortsetzen wird. Im vierten Quartal stieg das Bruttoinlandsprodukt ersten Schätzungen zufolge annualisiert um 0,5%. Ökonomen hatten dagegen mit 0,9% eine stärkere Expansion erwartet.

Im gesamten vergangenen Jahr wuchs das BIP um 1,6%, und damit so stark wie seit sieben Jahren nicht mehr. Die Daten lassen insgesamt darauf schließen, dass die Wirtschaftspolitik von Premierminister Shinzo Abe Früchte trägt, die Wirtschaft auf einen moderaten, aber stabilen Wachstumspfad zu bringen.

Getragen wurde das Wachstum im vierten Quartal nicht zuletzt durch die Ausgaben privater Verbraucher, die für rund 60% des Bruttoinlandsprodukts stehen. Diese legten im Schlussquartal auf das Jahr hochgerechnet um 0,5% zu, während Investitionen um 0,7% zunahmen. Die robuste konjunkturelle Entwicklung in Japan hat bereits Spekulationen darüber aufkommen lassen, ob die Notenbank an ihrer ultralockeren Geldpolitik festhalten oder dem globalen Trend hin zu einer geldpolitischen Straffung folgen wird.

Societe-Generale-Volkswirt Takuji Aida glaubt, dass die Bank of Japan die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt weiterhin stützen muss. Das unter den Erwartungen liegende Wachstum im vierten Quartal sei in erster Linie auf fehlende Stimulierungsmaßnahmen zurückzuführen, sagte er. Dow Jones

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Japan
Großkonzerne treffen deutsche Mittelständler
Südkorea
Sieben Jahre Freihandelsabkommen
Recht & Steuern
Standortverlagerung durch Umweltauflagen
China
Deutsche Lerninhalte in Mandarin übersetzt


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner