Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Haier will noch 2018 an die Frankfurter Börse

10.10.2018 10:30

Haier will noch 2018 an die Frankfurter Börse

FRANKFURT (Dow Jones)--Der chinesische Haushaltsgerätehersteller Qingdao Haier will noch in diesem Jahr in Frankfurt an die Börse. 400 Mio neue sogenannte D-Shares sollen dazu an der China Europe International Exchange platzieren werden, wie das Unternehmen mitteilte. Schon um den 15. Oktober herum soll die Angebotsfrist beginnen. Der genaue Termin hängt von der Freigabe durch die zuständigen Aufsichtsbehörden ab.

Haier ist damit das erste chinesische Unternehmen, das in dem neuen Börsensegment gehandelt würde. Ceinex ist ein Marktplatz, den die Deutsche Börse und die Börse Shanghai sowie die Futures-Börse CFFEX für Wertpapiere mit China-Bezug aufgebaut haben. Mit dem Erlös will der Konzern das Wachstum seines internationalen Geschäfts unterstützen und die Marke in Europa bekannter machen. Dow Jones

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Die Oktoberausgabe mit China-Schwerpunkt
Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Außenwirtschaftsgesetz
Freie Investitions-bedingungen gefordert

E-Mobilität
Kfz-Markt im Umbruch

Logistik
Alumni-Netzwerk

Recht & Steuern
Das neue private Einkommensteuergesetz


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner